Freiwillige Feuerwehr Zeillern
Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Gesamtübung, am 22.09.2017

Am 22.09.2017, fand in Zeillern eine Gesamtübung statt. Neben den er eigenen Feuerwehr nahmen auch die Feuerwehren aus Stephanshart, Ardagger Markt, Ardagger Stift, Wallsee, Sindelburg und Oed teil. Die Übungsannahme war der Brand einer Lagerhalle, mit vermissten Personen. Kurz nach der Alarmierung, wurde die Schadenslage erweitert. Es kam neben dem Brand auch noch zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Tankwagen. Die eintreffenden Feuerwehren wurden durch die Einsatzleitung Zeillern dementsprechend auf beide Einsatzabschnitte aufgeteilt. Am ersten Einsatzabschnitt wurde die Personensuche unter Atemschutz, sowie das Löschen des Brandes und schützen der Nebengebäude durchgeführt. Der zweite Einsatzabschnitt, stellte die Einsatzkräfte jedoch vor eine etwas größere Herausforderung. Durch die Ersterkundung stellte man fest, dass sich im PKW zwei eingeklemmte Personen befinden und dass der Fahrer des Tankwagens bewusstlos ist. Bei weiterer Erkundung wurde festgestellt, dass der Tankwagen den Stoff  mit der UN-Nummer 33/1203 transportiert und der Stoff über Leckagen am Tank austritt. Mit Hilfe der Einsatzleitung fand man heraus, dass der Tankwagen Benzin geladen hat. Aufgrund des Gefahrenstoffes  wurde ein Absperrbereich definiert, in dem man nur unter Atemschutz arbeiten durfte. Die eingesetzten Kräfte konnten die Menschenrettung durchführen, während parallel dazu versucht wurde die Leckagen abzudichten.

An dieser Stelle möchte sich die Freiwillige Feuerwehr Zeillern bei der Familie Schoder bedanken, welche das Übungsobjekt zu Verfügung gestellt haben. Des Weiteren danken wir auch der FF Amstetten für die Bereitstellung des „Tankwagens“ in Form Ihres LECKI.